Foto: (c) Dieter Schuetz, pixelio_deDie Marinomed Biotech AG, ein global tätiges biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Wien, steigt in den drittgrößten Markt für Erkältungsmittel in Europa ein. Der neue Vermarktungspartner Fidia Farmaceutici Spa wird Nasensprays auf Carragelose®-Basis ab Herbst 2020 am italienischen Markt anbieten. Im Jahr darauf sollen auch die oralen Produkte wie Rachensprays und Pastillen für über 60 Millionen Italiener*innen verfügbar sein.

Mit der Sanova Pharma GesmbH hat Marinomed den ersten Vertriebspartner für das Nasenspray „Carravin“ unter Vertrag genommen. Carravin wirkt als abschwellender Nasenspray mit antiviraler Wirkung. Der Marktstart ist nach erfolgter bibliografischer Zulassung des Produktes für 2021 geplant.

Gefüllte Produktpipeline

Neben der Expansion in neue Märkte arbeitet Marinomed konsequent an der Weiterentwicklung ihrer Produkte und Plattformen. Dazu zählt insbesondere die Erweiterung der Produktpipeline: „Neu in unserer Pipeline sind vier Projekte für unterschiedliche Anwendungsgebiete der Atemwege und im Bereich Magen-Darm“, so CSO Dr. Eva Prieschl-Grassauer.

Bei der Carragelose®-Plattform ist eine klinische Phase I für eine Inhalationslösung als akute Behandlung von viralen Lungenentzündungen in Vorbereitung. „Dabei soll die Wirksamkeit des Polymers sowohl beim Auslöser SARS-CoV-2 als auch bei anderen Atemwegsviren getestet werden“, erläutert Eva Prieschl-Grassauer.

Über Marinomed Biotech AG
Marinomed Biotech AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Wien und notiert im Prime Market der Wiener Börse. Der Unternehmensfokus liegt auf der Entwicklung innovativer Produkte im Bereich Atemwegs- und Augenerkrankungen, die auf patentgeschützten Technologieplattformen basieren. Die Technologieplattform Marinosolv® zielt darauf ab, die Effizienz von schwer löslichen Wirkstoffen speziell für die Behandlung von sensiblen Organen wie Augen und Nase, zu erhöhen. Die Plattform Carragelose® umfasst patentgeschützte Produkte zur Behandlung von viralen Infektionen der Atemwege und kommt in Nasensprays, Rachensprays und Pastillen zur Anwendung. Diese werden mit internationalen Partnern weltweit in mehr als 40 Ländern vertrieben werden. Weiterführende Informationen: www.marinomed.com.

Rückfragehinweis:

Dr. Eva Prieschl-Grassauer
Chief Scientific Officer, Marinomed
T +43 (0)1 250 77 4460
E-Mail: eva.prieschl@marinomed.com
http://www.marinomed.com

(GZ)
Quelle: Marinomed
Foto: (c) Dieter Schütz, pixelio.de